Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Kreisschule Surbtal wird von Caroline Anliker betreut.

Präsenzzeiten Schuljahr 2020/21

   Mo  Di  Mi  Do  Fr
   9.00-12.00  

 

 Bez. Endingen

 C. Anliker

 9.00 bis 12.00

 

 SeReal Lengnau

 C. Anliker

 9.00 bis 17.00

 

SeReal Lengnau

 C. Anliker

 9.00 bis 13.00

           
  13.00-17.00  

 Bez. Endingen

 C. Anliker

 13.00 bis 17.00

 

 SeReal Lengnau

 Bez Endingen

 im Wechsel

 

   

Kontakt:

Caroline Anliker                                                                   
Natel: 079 342 39 66      (während den Arbeitstagen      Di, Mi, Fr    )                                           
kss.schulsozialarbeit(*at)schulen-aargau.ch                         
(*bitte @ einfügen)

 

Link      Konzept der Schulsozialarbeit Kreisschule Surbtal

Link      Jahresbericht Schulsozialarbeit 2016/2017

 

Schulsozialarbeit

– ist eine neutrale Beratungsstelle vor Ort im Schulhaus
– ist für alle SchülerInnen, Eltern und Lehrpersonen da
– bietet niederschwellige Einzel- und Gruppengespräche an
– handelt in Krisen- und Notfallsituationen
– wirkt präventiv in der Schule bei Projekten oder Klasseninterventionen mit
– arbeitet vernetzt und stellt die Triage zu verschiedenen Fachstellen her
– ist kostenlos und untersteht der gesetzlichen Schweigepflicht

Angebot für

Schülerinnen und Schüler
Beratung und Begleitung bei sozialen, persönlichen und familiären Problemsituationen
Hilfestellung, um Lösungen zu finden und Unterstützung bei deren Umsetzung
Vermittlung von Kontakten zur Jugendarbeit und Fachstellen der Region

Lehrpersonen
Unterstützung in der Präventionsarbeit
Mitarbeit an Unterrichtseinheiten zu sozialen, präventiven Themen
Beratung in Zusammenhang mit einzelnen Schülerinnen und Schüler, Gruppen und Klassen
Entlastung bei sozialen Fragen und Problemen

Eltern/Erziehungsberechtigte
Beratung und Unterstützung bei erzieherischen Fragen
Vermittlung an Fachstellen in der Region
Vermittlung zwischen Eltern und der Schule

(can, eha, 9.1.2017, aktualisiert 13.8.2018)