Clean-Up-Day 2020

Das Biologiepraktikum der Bezirksschule Endingen geht in die zweite Aufräumrunde!

Am Freitag, 11. September 2020 haben 28 Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Surbtal, Bezirksschule Endingen, im Rahmen des Biologiepraktikums am nationalen Clean-Up-Day mitgemacht.

Wie letztes Jahr haben wir in Kleingruppen entlang der Velowege, rund um die Schulhäuser und im Dorf Endingen möglichst viel Abfall zusammengesammelt. Damit wollten wir ein Zeichen setzten gegen Littering und für eine saubere Schweiz. Neu war in diesem Jahr, dass wir alle mit einer Clean-Up-Day Leuchtweste ausgerüstet waren und so auch optisch ein Zeichen setzten.

Eine Gruppe, die im Zentrum von Endingen unterwegs war, hat sich vor allem über die weggeworfenen Zigarettenstummel geärgert und alle waren sich nach zwei Stunden Bücken und Auflesen einig, dass sie nie im Leben mit Rauchen anfangen werden.
Eine andere Gruppe wurde von einer Passantin spontan auf ein Glacé in den Volg eingeladen und mit Mineralwasser eingedeckt. Das war ein Highlight!

Gefreut hat es uns, dass rund um die Schulhäuser und auf den Velowegen wenig Weggeworfenes zu finden war. Das deuten wir so, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich in Punkto Abfallentsorgung recht vorbildlich verhalten.

Die Stimmung war auch in diesem Jahr trotz hochsommerlichen Temperaturen bestens und wir freuen uns bereits auf Runde Nummer 3 im nächsten Herbst.

Für das Biologiepraktikum Nicole Cosandey