Clean-Up-Day 2019

Das Biologiepraktikum der Bezirksschule Endingen räumt auf!

19 von 25 Schülerinnen und Schüler des Biologiepraktikums der Kreisschule Surbtal, Bezirksschule Endingen, haben sich für eine Teilnahme am schweizerischen Clean-Up-Day 2019 ausgesprochen.So kam es, dass am Freitag, 13. Septemberdas gesamte Biologiepraktikum vom Hausdienst mit Handschuhen, Pickern und Abfallsäcken ausgerüstet wurde.In Kleingruppen räumten wir rund um die Schulhäuser, den Velowegen entlangund im Dorf Endingen aufundsammelten möglichst viel Abfall zusammen. Damit wollten wir ein Zeichen setzen gegen Littering und für eine saubere Schweiz.Nach zwei Stunden schweisstreibender Arbeit trafen wir uns wieder beim Bezirksschulhaus zum Glacé schlecken und bestauntenunsere Funde. Ein Autoreifen, der oberhalb der Badi von Endingen im Gebüsch gefunden wurde, verursachte sicher das grösste Kopfschütteln.Erschreckend waren aber auch die vielen Zigarettenstummel, die trotz Aschenbecher an der Bushaltestelle im Zentrum, nicht korrekt entsorgt wurden.Gefreut hat uns, dass rund um die Schulhäuser und entlang der Velowege wenig Weggeworfenes zu finden war.Die Stimmung war trotz der hochsommerlichen Temperaturen bis zum Schluss gut und das Biologiepraktikum wird sich auch in Zukunft an praktischen Arbeiten im Surbtal beteiligen.

Für das Biologiepraktikum Nicole Cosandey