Besuchstage an der Bezirksschule Endingen

 

Wenn Schwestern freiwillig wieder an die Schule kommen und die Mütter plötzlich mitdiskutieren, sind die Besuchstage an der Bezirksschule in Endingen
„Ich komme immer gerne. Es ist spannend, zu sehen, was mein Kind den
ganzen Tag macht“, sagt eine Mutter. „Mich interessiert die Klasse und wie
die Kinder miteinander umgehen“, erklärt ein Vater. „Sind Sie zufrieden mit
meiner Tochter?“, wird die Lehrerin nach der Stunde gefragt.
Mancher Vater stellte fest, dass sein Sprössling nun besser über den
Ersten Weltkrieg Bescheid weiss als er, einige der Mütter erinnerten sich
nicht so gern an ihre eigenen ersten Anwendungen des Passé Composés
zurück und die Eltern, die sich auf die Einladung, im Sportunterricht aktiv
mitzutun, einliessen, merkten bald einmal, dass sie ein paar Jahre mehr
auf dem Buckel haben als ihre Kinder.
Die Besuchstage an der Bezirksschule Endingen am 22. und 23. November
2018 waren ein Erfolg. Das Interesse der Eltern an der Schule ist wichtig
für das eigene Kind. Aber auch für die Lehrkräfte. Gegenseitige
Wertschätzung für die jeweilige Arbeit des anderen war spürbar und tat
allen gut. Das Elterncafé war gut besucht und wurde sehr geschätzt. Die
kleine Willkommensüberraschung ebenfalls. Und man wird sie im nächsten
Jahr sicher gerne wieder nehmen.